Text: Klagsverband · 6. März 2017

UN-Individualbeschwerden, Diskussion – 31.3., St. Pölten

Der Klagsverband diskutiert

am 31. März 2017 um 13.30 Uhr in St. Pölten
FH, SEM_HBS2.04, Herzogenburgerstraße 68

UN-Individualbeschwerden. Handlungsanleitung für ein vernachlässigtes Rechtsinstrument

mit Inputs von:
Gerhard Fechter, Beschwerdeführer einer Individualbeschwerde nach der UN-BRK
Erich Fenninger, Volkshilfe
Volker Frey, Klagsverband, Lektor im Department Soziales FH St. Pölten
Angelika Kartusch, Frauenrechtsexpertin
Christine Rosenbach, Vorsitzende des NÖ Monitoringausschusses

Fragen und Beiträge aus dem Publikum sind willkommen!

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Wenn Sie ÖGS-Dolmetschung oder andere Unterstützung in Anspruch nehmen, kontaktieren Sie uns bitte: thomas.immveroll@fhstp.ac.at

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos zu, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen.

Folgen Sie diesem Link, um die Einladung zur Veranstaltung als pdf herunterzuladen.

Artikel teilen

Facebooktwitter