Text: Klagsverband · 16. Januar 2020

Neues Mitglied: Verein LOK Leben ohne Krankenhaus

Willkommen im Klagsverbands-Netzwerk!

Logo des Vereins Lok

Der Verein LOK betreut und begleitet in Kooperation mit dem Fonds Soziales Wien rund 500 Menschen mit psychischen Erkrankungen, denen bei der Bewältigung ihres Alltags verschiedene Unterstützungsformen angeboten werden.

Im Vordergrund steht dabei die Unterstützung im Alltag, die Begleitung bei der Entwicklung und Umsetzung eigener Lebensentwürfe sowie die Verbesserung der Lebensqualität.

Etwa 300 Klient_innen leben in eigenen Wohnungen und werden je nach Bedarf  ein- bis viermal pro Woche aufsuchend begleitet. Der Inhalt der Betreuung orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen und wird gemeinsam mit den Klient_innen erarbeitet.

Rund 100 Klient_innen leben in Wohngemeinschaften bzw. Garconnierenverbünden, die eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung anbieten.

In drei Beschäftigungsprojekten finden bis zu 100 Menschen mit psychischen Erkrankungen die Möglichkeit, einer sinnvollen und auf ihre Möglichkeiten abgestimmten Tätigkeit nachzugehen. LOK Couture ist ein Second-Hand-Kleidergeschäft in der äußeren Mariahilferstraße, das LOKal ein Second-Hand-Geschäft für Bücher und Tonträger mit einem kleinen Cafehaus und einem ruhigen Gastgarten mitten im siebten Wiener Gemeindebezirk und unverblümt LOK in Wien Margareten ist ein wunderschönes Blumengeschäft, in dem professionelle Floristik angeboten wird.

Robert Mittermair ist der Geschäftsführer des Vereins LOK. Das hat ihn dazu bewogen, Mitglied beim Klagsverband zu werden:

„Menschen mit psychischen Erkrankungen werden in unserer Gesellschaft in vielfacher Hinsicht diskriminiert und sind nach wie vor einer starken Stigmatisierung unterworfen. Der Verein LOK bemüht sich auf unterschiedliche Weise, Diskriminierungen entgegenzutreten und unterstützt auch Klient_innen auf individueller Ebene, ihre Rechte durchzusetzen. Die Mitgliedschaft im Klagsverband, der seit vielen Jahren ein Garant für eine hochprofessionelle und sehr engagierte Antidiskriminierungsarbeit in Österreich ist, ist daher nur konsequent und logisch. Wir freuen uns sehr, Mitglied dieses Netzwerkes zu sein!“

Der Klagsverband begrüßt LOK in seinem Netzwerk und freut sich auf einen inspirierenden Austausch! (da)