Jahresbericht 2018

Mitglieder

Der Klagsverband ist eine Dachorganisation mit aktuell 53 Mitgliedsvereinen. Der Verein wurde 2004 von den Vereinen BIZEPS, ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit und HOSI Wien gegründet.

Aufgaben
– Musterverfahren nach dem österreichischen Gleichstellungsrecht
– Dokumentation der Rechtssprechung
– Rechtsfortbildung (Schulungen und Workshops)
– Rechtspolitik (Stellungnahmen, Schattenberichte, Individualbeschwerden)
– Öffentlichkeitsarbeit

Finanzierung
– öffentliche Hand: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Bundesministerin für Frauen, Familie und Jugend, Land Salzburg, Fonds Soziales Wien, Reder Stiftung
– Mitgliedsbeiträge
– Spenden
– Projektförderungen

Im Jahr 2018 wurde unsere Förderung vom Bundesministerium für Frauen, Familie und Jugend um die Hälfte gekürzt. Nur mit enormen Anstrengungen und  viel Solidarität und Unterstützung der Zivilgesellschaft war es möglich, den Betrieb bis Ende des Jahres aufrechtzuerhalten.

Mitglieder_2018

Die Mitgliedsvereine des Klagsverbands decken mit ihrer Beratungstätigkeit sämtliche Diskriminierungsgründe ab, die im österreichischen Gleichstellungsrecht festgehalten sind.

Die Liste aller Mitglieder findet sich im Internet.

Nichtregierungsorganisationen sowie gemeinnützige Organisationen, die sich mit der Bekämpfung von Diskriminierung beschäftigen, können ordentliches Mitglied des Klagsverbands werden.

Die Tiroler Servicestelle Gleichbehandlung und Antidiskriminierung und equalizent unterstützen den Klagsverband als fördernde Mitglieder, die Niederösterreichische Antidiskriminierungsstelle ist außerordentliches Mitglied.

Klagsverbands-Mitglieder erhalten folgende Serviceleistungen:
– rechtliche Beratung im Bereich Gleichbehandlung und Antidiskriminierung
– rechtliche Vertretung bei Gerichtsverfahren im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten
– Schulung und Weiterbildung der Berater_innen
– Vernetzung und rechtliche Expertise für Lobbying
– Stellungnahmen im Gesetzgebungsprozess