Datenschutz

Erklärung zur Informationspflicht

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns

Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen zwölf Monate bzw. für die Dauer der Beratung bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies auf der Kontaktseite aufgrund der Einbindung einer Google Map und für den Login Schutz unseres Redaktionssystems.

Newsletter

Der Klagsverband versendet mehrmals im Jahr einen Email-Newsletter an interessierte Personen.

Der Newsletter enthält

  • aktuelle Informationen über den Klagsverband und seine Aktivitäten
  • aktuelle Informationen über relevante Neuerungen (Politik, Rechtsetzung, Rechtsprechung,…) im Zusammenhang mit Gleichstellung und Antidiskriminierung.

Der Email-Newsletter wird über Mailchimp (Auftragsverarbeiter) versendet, ein Verarbeitungsvertrag wurde abgeschlossen.

Datenspeicherung und -verarbeitung im Zusammenhang mit gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren

Der Klagsverband speichert und verarbeitet die für ein Verfahren notwendigen und durch die Person selbst oder einen Mitgliedsverein bekannt gegebenen persönlichen Daten.

Nach dem Vorliegen einer rechtskräftigen Entscheidung oder nach der Beendigung eines Verfahrens werden die persönlichen Daten innerhalb eines halben Jahres vollständig gelöscht. Urteile und andere Entscheidungen werden anonymisiert und liegen nur noch in einer Form vor, die keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zulassen.

Datenspeicherung und -verarbeitung im Zusammenhang mit Spenden

Der Klagsverband speichert und verarbeitet die für die Spendenabwicklung notwendigen persönlichen Daten. Nach dem Ende der Spendenaktion werden die Daten gelöscht.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:
Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern,
Telefon: 01-961 05 85-13; info@klagsverband.at