Text: Klagsverband · 13. Dezember 2008

Hammarberg und Kjaerum erinnern Staaten an Durban-Nachfolgekonferenz

Im April 2009 wird in Genf überprüft, wie die auf der UN-Antirassismuskonferenz 2001 in Durban vereinbarten Ziele erreicht wurden und Nachfolgemaßnahmen sollen folgen.

Die sogenannte „Durban Review Konferenz“ findet im April 2009 in Genf statt. Sie hat vier Ziele:

  • der Durban-Aktionsplan soll evaluiert werden,
  • die Effektivität der in Durban vereinbarten Mechanismen – insbesondere die Nationalen Aktionspläne – sollen überprüft werden,
  • die weltweite Ratifizierung der Antirassismus-Konvention soll neuerlich gefördert werden und
  • gute Beispiele bei der Bekämpfung von Rassismus sollen ausgetauscht werden.

In Österreich gibt es noch keinen Nationalen Aktionsplan. NGOs wurden bisher auch nicht eingebunden.

Die gemeinsame Erklärung des Menschenrechtskommissars Thomas Hammarberg und des Leiters der Europäischen Grundrechteagentur (FRA) Morten Kjaerum können Sie auf der Website der FRA herunterladen.