Text: Klagsverband · 2. März 2018

Diskriminierung in Schulen erkennen und vermeiden

Ein neuer Praxisleitfaden der Antidiskrimininierungsstelle des Bundes in Deutschland motiviert pädagogisches Personal, sich aktiv für Chancengleichheit und Gleichbehandlung in Schulen einzusetzen.

Diskriminierung in Schulen ist ein schwieriges Thema. Wer sich für den Rechtsweg entscheidet wird feststellen, dass Gerichtsverfahren meistens länger dauern, als das betroffene Kind in der Schule ist. Prävention ist deshalb in diesem Bereich besonders wichtig.

Die deutsche Antidiskriminierungsstelle des Bundes will nun mit einem Praxisleitfaden Lehrkräfte, pädagogisches Personal und andere Akteur_innen im schulischen Bereich aktiv unterstützen, gegen Diskriminierung vorzugehen und sich für Chancengleichheit zu engagieren. (da)

Folgen Sie diesem Link, um den Praxisleitfaden „Diskriminierung an Schulen erkennen und vermeiden“ herunterzuladen (pdf).