Text: Klagsverband · 7. Juni 2018

Neues Mitglied: Dokumentations- und Beratungsstelle Islamfeindlichkeit und Antimuslimischer Rassismus (Dokustelle)

Die Dokustelle klärt auf, berät und dokumentiert.

Logo_Dokustelle

 

Antimuslimischer Rassismus nimmt seit Jahren zu. Die Dokustelle hat sich die Aufgabe gestellt, Diskriminierung von Muslim_innen zu dokumentieren und nicht nur Einzelpersonen zu beraten, sondern auch öffentlich zu machen. Weiters beobachtet sie regelmäßig die Medien und will ein besseres Bewusstsein über Islamfeindlichkeit in ihren verschiedenen Formen schaffen.

Das ehrenamtliche Team besteht u.a. aus Jurist_innen, Kultur- und Sozialanthropolog_innen, Bildungswissenschafler_innen und Psycholog_innen.

Warum die Dokustelle Mitglied beim Klagsverband geworden ist erklärt Elif Öztürk Adam so: „Als eine Beratungs- und Vermittlungsstelle für Betroffene von Diskriminierung ist uns eine gezielte professionelle Begleitung sehr wichtig. Deshalb freuen wir uns sehr, Mitglied des erfahrenen und kompetenten Klagsverbands sein zu können.“

Der Klagsverband heißt die Dokustelle als neues Mitglied herzlich willkommen! (vf)