Text: Klagsverband · 25. August 2014

Klagsverbands-Mitglied Nr. 39: Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ)

Die größte Selbsthilfeorganisation für blinde und sehbehinderte Menschen in Österreich bietet eine umfangreiche Palette an Dienstleistungen.

logo-oebsv-neuDer Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ) versteht sich als eine Organisation, die Menschen, die blind oder sehbehindert sind, Hilfe zur Selbsthilfe anbietet. Der Hauptsitz des Verbandes ist in Wien, neben der Dachorganisation gibt es aber auch sieben Landesorganisationen in den Bundesländern. Personen, die blind oder hochgradig sehbehindert sind, können Mitglied werden und damit zahlreiche Serviceleistungen des BSVÖ kostenlos in Anspruch nehmen.

Gegen Barrieren und Diskriminierung

Die Themen, mit denen sich der BSVÖ beschäftigt, umfassen eine große Bandbreite: Der Abbau von Barrieren und diskriminierenden Praktiken steht dabei im Vordergrund und passt damit hervorragend zum Leitbild des Klagsverbands. Mit Beratungsleistungen sowohl was die technische Umsetzung von Barrierefreiheit betrifft, als auch zu rechtlichen Fragen bietet der BSVÖ Unterstützung bei diesen zwei Themenbereichen an. Aber auch zur beruflichen und sozialen Rehabilitation sowie zu Fragen der Inklusion und der persönlichen Assistenz finden sich beim BSVÖ kompetente Ansprechpersonen

Hilfsmittel für einen barrierefreien Alltag

Für die komplikationslose Abwicklung des Alltags stehen blinden und sehbehinderten Personen auch zahlreiche Hilfsmittel angefangen von Stöcken bis zu verschiedensten Computerprogrammen zur Verfügung. Auch in diesem Bereich verfügen die MitarbeiterInnen des BSVÖ über ein umfangreiches Wissen und geben gerne Auskunft, welches Hilfsmittel in welcher Situation eingesetzt werden kann und wo man es bekommt.

Größte Hörbuchproduktion des Landes

Ein einzigartiges Service ist die Hörbücherei, die nicht nur eine Versandbibliothek ist, bei der die KundInnen aus mehr als 10.000 Büchern auswählen können, sondern auch ein Hörbuchproduzent – und zwar der größte in ganz Österreich. In hauseigenen Studios werden in Zusammenarbeit mit professionellen SprecherInnen und SchauspielerInnen jährlich im Schnitt 100 Hörbücher produziert.

Pilotprojekte, Informationsdienst, Vernetzung

Neben einem regelmäßigen Newsletter, einer Zeitschrift, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung ist als eines von mehreren EU-Projekten noch das Projekt VISAL erwähnenswert: Bei diesem Pilotprojekt handelt es sich um Trainingskurse, die spezifische Lernbedürfnisse von älteren sehbehinderten Personen berücksichtigen.

Was den BSVÖ veranlasst hat, Mitglied beim Klagsverband zu werden, erklärt der Präsident des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Dr. Markus Wolf so:

„Der BSVÖ ist fest davon überzeugt, dass es zu den zentralsten Aufgaben zählen muss, sich für Menschenrechte einzusetzen. Das kann man in einer breiten, starken, gut organisierten Allianz von Organisationen, die sich für dieses Ziel einsetzen oft besser und effizienter verfolgen. Wir glauben auch, dass der BSVÖ als größte Interessengruppe sinnesbehinderter Menschen Österreichs einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der gemeinsamen Ziele leisten kann.“

Der Klagsverband freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem BSVÖ und erwartet sich einen inspirierenden und informativen Austausch!