Text: Klagsverband · 3. Mai 2017

Jahresbericht der Volksanwaltschaft 2016

Bereich Antidiskriminierung: Barrierefreiheit im Mittelpunkt

Im Bereich Antidiskriminierung erwähnt die Volksanwaltschaft in ihrem Jahresbericht vor allem Probleme mit fehlender Barrierefreiheit.

Nach einer Beschwerde wurde der barrierefreie Zugang zum Angeln überprüft, um auch Menschen mit Behinderungen das Ausüben dieser Sportart zu ermöglichen. Besonders die Fischereiprüfung stellt für Menschen mit Behinderungen oft eine kaum zu überwindende Hürde dar. Der Klagsverband hat 2016 ebenfalls gefordert, die Fischereiprüfung barrierefrei zu gestalten, als das Wiener Fischereigesetz novelliert wurde. (Klagsverbands-Stellungnahme zum Nachlesen).

Weiters hat die Volksanwaltschaft die Suchmöglichkeit nach barrierefreien Arztpraxen im Internet untersucht. Derzeit gibt es nämlich keine standardisierte Suchmöglichkeit, verschiedene Portale verwenden bieten unterschiedliche Suchmöglichkeiten.

Von baulicher Barrierefreiheit sind Arztpraxen in Österreich übrigens noch weit entfernt. Auch das ist im Bericht der Volksanwaltschaft festgehalten. Gefordert wird deshalb Barrierefreiheit als Ausschreibungserfordernis für Vertragsordinationen.

Ausgewählte Informationen sind nun auf der Internetseite der Volksanwaltschaft auch in einfacher Sprache zu finden. (da)

Folgen Sie diesem Link, um den Jahresbericht 2016 der Volksanwaltschaft zu lesen.