Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2015

Mit zwei Themen hat sich der Klagsverband im Jahr 2015 besonders ausführlich beschäftigt: Nachdem die nationalen Gerichte unser Verfahren wegen mangelnder Barrierefreiheit bei der Linzer Straßenbahn negativ entschieden haben, waren wir auf UNO-Ebene erfolgreich: Als Antwort auf eine Individualbeschwerde hat das UN-Behindertenrechtskomitee einige wichtige Empfehlungen zur Verbesserung der Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehr für blinde und sehbehinderte Personen ausgesprochen.

Die Beschwerde war die erste dieser Art in Österreich und der Klagsverband sieht das Ergebnis nun als Auftrag, Vereinen und Organisationen dieses Rechtsmittel mit all seinen Vor- und Nachteilen näher zu bringen.

Weiters konnten wir mit einer neuen Workshop-Reihe unter dem Titel „Meine Rechte machen mich stark!“ rund 60 Personen aus verschiedenen Bereichen eine umfassende Einführung in das Antidiskriminierungsrecht bieten. Die Workshop-Reihe findet derzeit in Oberösterreich statt und kann hoffentlich auch in anderen Bundesländern fortgesetzt werden.

Der Jahresbericht des Klagsverband steht zum ersten Mal in einer Online-Version zur Verfügung. Falls Sie Probleme mit der Darstellung oder der Barrierefreiheit haben, lassen Sie uns das bitte wissen!

Druckversion: Folgen Sie diesem Link, um den Jahresbericht 2015 als pdf herunterzuladen.